Alle Beiträge

Am Freitag, den 04. März nahm die FF Leopoldshofstatt an der pflichtbereichsübergreifenden Übung an der NMS Eberschwang teil.
Übungsannahme war ein Brand in der Töpferei während des Schulbetriebs mit einer vermissten Person. Dabei musste das Gebäude ordnungsgemäß geräumt und die Schüler in Sicherheit gebracht werden. Als zusätzliche Gefahrenquelle waren in der Werkstatt Gasflaschen gelagert, welche gesichert werden mussten.

In solchen Fällen ist eine gute Zusammenarbeit der einzelnen Feuerwehr sehr wichtig, was auch bestens funktioniert hat.

Die FF Leopoldshofstatt nahm an dieser Übung mit 9 Personen teil.

Mittwoch darauf, 09. März, machte die FF Leopoldshofstatt eine Übung zur Brandbekämpfung.
Dabei wurde der Brand eines Altkleidercontainers simuliert. Damit der Atemschutztrupp die Löscharbeiten durchführen konnte, musste vorher eine Aufbauleitung gelegt werden.
Zusätzlich musste der Verkehr geregelt werden, um weder die Einsatzkräfte noch den Straßenverkehr zu gefähren.

Hierbei nahmen 10 Kameraden teil.